Welpenschule nach Anton Fichtlmeier in Lünen, Dortmund und Unna
Welpenschule nach Anton Fichtlmeier in Lünen, Dortmund und Unna

Welpenprägung in der Welpenschule

Welpenprägungskurse nach der Methode von Anton Fichtlmeier

 

Grunderziehung für Welpen im Alter ab der 8. Lebenswoche.


Immer samstags um 12:30 Uhr im Ausbildungszentrum in Dortmund.
Anders als in herkömmlichen Welpenschulen, bzw. Welpenspiel-Gruppen steht bei uns nicht das Herumpurzeln der Welpen mit Gleichaltrigen im Vordergrund. Wir legen Wert auf die sinnvolle Vorbereitung des Welpen auf sein späteres Leben.
 
Welpenschule heißt in 10 Gruppenstunden:
- Ruhe (Ruhe löst Ruhe aus). 
- Erlernen der Binärsprache (JA und NEIN). 
- Kontaktaufnahme und Kontakt halten. 
- Freudiges Herankommen. 
- Bleib an meiner Seite (mit und ohne Leine). 
- Sitz - und die 3-Bleib-Übungen. 
- stressfreies und freudiges An- und Ableinen. 
- Tauschen von Gegenständen. 

 
Ein Einstieg in die Welpenschule ist jederzeit möglich, damit keine wertvolle Zeit verloren geht. Nutzen sie die wenigen Wochen der Welpenzeit sinnvoll.

 

Wir bieten allerdings keine kostenlosen Schnupperstunden an.

Nach der ersten Teilnahme besprechen wir gemeinsam die weitere Vorgehensweise.

 

Entsprechend unserer Arbeitsweise kann der Hund nach den ersten 20 Wochen:

 

 - Freudig herankommen. 
 - Freifolge bei Fuß mit und ohne Leine. 
 - Nach dem Ableinen erst lossausen, wenn es erlaubt wird. 
 - Abrufen lassen unter Ablenkung (Stoppen). 
 - Ruhiges Gehen an der Leine, trotz anderer Hunde. 
 - Ruhe, Steadiness trotz Ablenkung durch andere Welpen. 
 - Steadiness, also kein Winseln oder Laut geben, obwohl andere Welpen herumsausen. 
 - Ruhiges Sitzen und Warten, auch wenn der Hundeführer sich kurz entfernt. 
 - Bleib mit und ohne Ablenkung. 
 - Konzentration auf den Hundeführer und die Aufgabe. 
 - Apportieren und tauschen, kurze Schleppen (Fährten). 
 - Akzeptanz natürlicher Grenzen. 

Druckversion Druckversion | Sitemap

Impressum / Datenschutz


Hundeschule AMS © 2019

Anrufen

E-Mail